Optiker Frankfurt Augenoptik Windolf
IMPRESSUM
|
|
ANFAHRT
|
GÄSTEBUCH
|
KONTAKT
|
HOME
 
 
 
1 2 3 4 5 6
Schliessen
NEWS
 
 
Die DNEye-Vorteile auf einen Blick

Kein Auge ist perfekt. Aber jedes kann perfekt vermessen werden.

Beim idealen Auge erzeugt das einfallende Licht in Form einer idealen Wellenfront ein exaktes Bild auf der Netzhaut. Das funktioniert aber nur in der Theorie. Im realen Leben weist jedes Auge Abbildungsfehler auf – und zwar sowohl niederer als auch höherer Ordnung. Diese führen zu einer Deformation der einfallenden Wellenfront und somit zu einer unscharfen Abbildung auf der Netzhaut. Der DNEye® Scanner erfasst diese Abweichungen und Rodenstock lässt diese Daten in die Optimierung der Gläser einfließen.

Mit der grösse der Pupille variiert der Einfluss der Abbildungsfehler.

Die Größe der Pupille hängt von verschiedenen Faktoren ab. Diese können individueller Natur sein oder von außen kommen. Jeder kennt zum Beispiel den Effekt von blendendem Licht: Die Pupille verkleinert sich sofort. Bei dunkleren Lichtverhält- nissen vergrößert sich die Pupille wieder. Noch wichtiger im Hinblick auf die Glasoptimierung ist jedoch der Nahreflex – also der Zusammenhang zwischen Akkommodation, Konvergenz und Pupillengröße. Beim Blick in die Nähe kommt es zu einer Pupillenverengung. Grundsätzlich gilt: Je größer die Pupille, desto stärker ist auch der Einfluss der Abbildungsfehler höherer Ordnung auf die Sehqualität.

Für das beste Rodenstock Glas aller Zeiten: DNeye®

Im Zuge von DNEye® hat Rodenstock ein analytisches Berechnungsverfahren für Abbildungsfehler niederer und höherer Ordnung entwickelt und wissenschaftlich publiziert. Dabei werden die idealen sphäro-zylindrischen Korrektions- werte für jede Blickrichtung und jede Pupillengröße ermittelt. Das Ergebnis dieser hochkomplexen Optimierungstechnologie: ein Brillenglas, das dem Brillenträger in jedem Durchblickspunkt seine optimale Korrektion bietet.

Diesem Gerät entgeht kein Detail

Das Herzstück von DNEye® bildet der DNEye® Scanner. Mit diesem Gerät bieten wir Ihnen für Impression® Brillengläser mit DNEye® das optimale Werkzeug für eine hochpräzise Vermessung. Es ermittelt die Abbildungsfehler sowohl niederer als auch höherer Ordnung des Auges für Ferne und Nähe und das individuelle Pupillenspiel in Abhängigkeit von der Helligkeit für 100 % Ausschöpfung des persönlichen Sehpotenzials.

Damit überzeugt der DNEye® Scanner:

Hochauflösende Wellenfrontanalyse mit helligkeitsabhängiger Pupillometriee

Inklusive Hornhaut-Topograph und Autorefraktometer-Funktion

Berücksichtigung von Ferne und Nähe

Vollautomatische, bedienerunabhängige Messung durch Eye-Tracking in Echtzeit

Visualisierung der Wellenfronten und Simulation der Fehlsichtigkeit

Auf 1/100 Dioptrien genaue Übermittlung dank WinFit® Reference-Anbindung




Michael Kors
Lunor
Oliver Peoples
Oakley
Dolce & Gabbana
Ray Ban
Framers
Marc o'Polo
Rodenstock
switch it
Prada
Colibri
Lindberg
Silhouette
Starck